Kanutouren von Netzow aus

Der Netzowsee hat nicht nur einen herrlichen Badestrand direkt an unserem Hof, ganz privat, nur für uns und unsere Feriengäste – er ist auch ein wunderschöner See für Paddeltouren. Netzow befindet sich ziemlich genau auf der Hälfte des 7 km langen und höchstens 250 m breiten Sees. Zum Angebot für unsere Gäste gehört auch die kostenlose Nutzung unserer beiden Kanadier inkl. der vorhandenen Schwimmwesten (1 x 80 kg, 1 x 65 kg, 1 x 40 kg, 1 x 25 kg –falls notwendig bitte weitere Westen selber mitbringen oder in Templin beim Bootsverleih ausleihen). Die Nutzung sollten unsere Gäste untereinander absprechen – das ist bisher immer völlig problemlos und entspannt machbar gewesen. 

Die schönste Tour führt gen Südosten zum Ende des Netzowsees, dort in den kleinen Kanal zum Gleuensee, an der alten Biberburg vorbei (Augen auf, die ist schwer zu erkennen), durch das Erlenbruch, unter der Knehdener Brücke durch und durch das malerische Fließ unter umgestürzten Bäumen, an Biber-Fraßstellen vorbei, mit einigen Chancen, den Eisvogel zu sehen. Bei Trockenheit ist das Fließ recht flach, so dass zumindest die „Großen“ sich aufs Aussteigen einstellen sollten. Aber es lohnt sich, gerade die Durchfahrt durch das Fließ ist einmalig schön! 

Ab dem Gleuensee hält man sich rechts Richtung Templiner See. Wenn man 2 h ordentlich paddelt, kommt man bis zum Kaffee Seeblick, wo man den Kanadier befestigen und sich Kaffee und Kuchen oder Mittagessen im Garten gönnen kann. Wer noch die Kraft hat, kann auch noch weiter bis zum Weinberg 19 in Templin aushalten, einem schönen Restaurant mit Terrasse direkt an der Pionierbrücke über den Stadtsee. Die Schleuse zum Templiner Kanal ist auch für Paddler erlaubt und ein großes Erlebnis! 
Ausführlich Informationen finden Sie auf den Internetseiten vom "ReiseLand Brandenburg" der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.